• Teilzeit
  • NRW

Manager*in mit Pioniergeist

>>>Leider nehmen wir für diese Stelle keine Bewerbungen mehr entgegen<<<

Talents4Good sucht für die Elisabeth Schnitger Stiftung eine*n

Manager*in mit Pioniergeist
zum 01.07.2022 in NRW in Teilzeit (bis 30 Std.)

Alle Kinder brauchen eine faire Chance auf Bildung! Deshalb haben wir die Elisabeth Schnitger Stiftung ins Leben gerufen. Die Elisabeth Schnitger Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz im Ruhrgebiet, die sich für Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche einsetzt. Sie fördert Bildungsprojekte, die Kindern und Jugendlichen im Ruhrgebiet mit sozioökonomisch benachteiligtem Hintergrund Zugang zu Bildung ermöglichen.

Die Elisabeth Schnitger Stiftung wurde 2020 gegründet. Um das operative Geschäft der Stiftung aufzunehmen, suchen wir eine engagierte starke Persönlichkeit, die für Bildungsgerechtigkeit brennt und gemeinsam mit uns neue Wege findet und geht.

Ihre zukünftigen Aufgaben

Als Ansprechpartner*in der Elisabeth Schnitger Stiftung verantworten Sie das operative Projektgeschäft der Stiftung und repräsentieren diese.

  • In enger Zusammenarbeit mit dem Stifter und dem Beirat schärfen Sie das Profil der Stiftung und konzipieren die strategische Ausrichtung.
  • Sie gehen verlässliche Projektpartnerschaften ein und gestalten so das Projektportfolio der Stiftung.
  • Sie sind die Ansprechperson für (potenzielle) Projektpartner*innen und übernehmen die erfolgreiche Abwicklung von Projekten eigenverantwortlich.
  • Sie erstellen aussagekräftige Berichte und halten den Vorstand und Beirat über die Aktivitäten der Stiftung auf dem Laufenden.
  • Sie vertreten die Stiftung nach außen und bauen unser Netzwerk im Sinne der Stiftungsziele aus.

Ihr Profil

  • Sie bringen praktische Erfahrungen im Bereich Bildungsgerechtigkeit mit und haben entweder bereits in diesem Bereich gearbeitet, oder verfügen über persönliche Erfahrungen.
  • Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche ist Ihr Herzensthema. Sie kennen die Herausforderungen von Kindern aus sozioökonomisch benachteiligten Familien und können diese professionell und empathisch adressieren.
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über ein relevantes Netzwerk von Organisationen im Bereich Bildungsgerechtigkeit oder sind in der Lage, sich rasch eines aufzubauen.
  • Sie behalten den Überblick und meistern herausfordernde Situationen durch Ihre Zielstrebigkeit und Gelassenheit.
  • Sie sind es gewohnt, strategisch zu denken und zu handeln und – wenn es sein muss – Widrigkeiten anzupacken und diese aus dem Weg zu räumen.

Unser Angebot

  • Die Möglichkeit, die Elisabeth Schnitger Stiftung maßgeblich mitaufzubauen, die sich für ein gerechteres Bildungssystem in Deutschland einsetzt.
  • Eine anspruchsvolle, vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum und Aufstiegsmöglichkeiten.
  • Einen unbefristeten Vertrag mit der Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten in einer privat finanzierten Stiftung, zu einem markt- und positionsgerechten Gehalt.
  • Sie haben die Möglichkeit, flexibel im Homeoffice oder von unterwegs zu arbeiten und besuchen regelmäßig (potenzielle) Projekte und Partnerorganisationen.

Bewerben Sie sich!

Wenn Sie Lust darauf haben, die Elisabeth Schnitger Stiftung aufzubauen und mitzugestalten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Statt eines klassischen Motivationsschreibens bitten wir Sie um die Beantwortung der folgenden Fragen auf etwa einer Seite:

  • Wie identifizieren Sie das erste Projekt, das von der Elisabeht Schnitger Stiftung gefördert werden kann?
  • Wo glauben Sie, liegen die Stärken einer kleinen aber finanziell starken Stiftung, um im Bildungsbereich neue Wege zu gehen?
  • Welche Erfahrungen bringen Sie mit für diese Pionierarbeit?

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf & Beantwortung der Fragen) unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres möglichen Starttermins ausschließlich über unser Onlineformular.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei Talents4Good!

>>>Leider nehmen wir für diese Stelle keine Bewerbungen mehr entgegen<<<