• Vollzeit
  • Berlin

Projektleitung Bildungsprogramm (w/m/*)

Über uns

Unser Verein ichbinhier e.V. ermutigt zu digitaler Zivilcourage. Wir sensibilisieren die Nutzer*innen Sozialer Netzwerke, Medienvertreter*innen und politische Entscheidungsträger*innen für Hass im Netz. Wir arbeiten eng mit der „Grimme online“-prämierten Facebook-Aktionsgruppe #ichbinhier mit 42.000 Mitgliedern zusammen und führen Bildungsprojekte für eine konstruktive Diskussionskultur in den Sozialen Medien durch. Ein Beispiel hierfür ist unser virtuelles #ichbinhier Bootcamp für digitale Zivilcourage, in dem eskalierende Onlinediskussionen live in einem Rollenspiel simuliert, erlebt und reflektiert werden. Zielgruppen sind z.B. Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, Schüler*innen, Mitarbeitende in NGOs, Mitarbeitende in Unternehmen und Lokalpolitiker*innen.

Projektleitung Bildungsprogramm (w/m/*)
in Voll- oder Teilzeit ab 80%

Deine künftigen Aufgaben

  • Leitung von Bildungsprojekten mit Kooperationspartner*innen und Initiierung neuer Bildungsprojekte
  • Weiterentwicklung unserer Lerninhalte zu konstruktiver Diskussions- und Moderationskultur und Community Management in den Sozialen Medien
  • Konzeption und Pilotierung neuer Online- und Offlineformate für unterschiedliche Zielgruppen
  • Leitung und Weiterentwicklung des freiberuflichen Trainer*innen Teams
  • Trainer*innen Tätigkeit für unsere On- und Offline Lernformate
  • Öffentlichkeitsarbeit für unsere Bildungsprojekte
  • Networking im Themenfeld

Von dir wünschen wir uns

  • Ein abgeschlossenes Studium zum Beispiel im Bereich Pädagogik/Medien/Kommunikation/Politik oder eine vergleichbare Qualifikation, gerne mit Generalist*innen Gen
  • Erfahrungen in der Projektleitung und -steuerung in Projekten mit verschiedenen Stakeholder*innen und Budgetverantwortung
  • Erfahrungen und Kenntnisse über Kommunikationsprozesse im Netz, fachliche Kompetenz in den Themenfeldern Diskussions- und Moderationskultur, Community Management. Eigene Erfahrungen als Moderator*in oder Counterspeaker*in in den sozialen Medien sind von Vorteil.
  • Erfahrung, innovative und methodisch abwechslungsreiche On- und Offline Lernformate zu entwickeln und zu moderieren – mit Blick für die spezifischen Bedarfe der Zielgruppe
  • Du bewegst dich sicher auf Social Media und willst dich gegen Hassrede und für eine bessere Diskussionskultur im Netz engagieren
  • Lust auf ein vielfältiges Arbeitsumfeld mit einem hohen Maß an Gestaltungsspielraum, das gute Selbstorganisation und Eigeninitiative erfordert

Unser Angebot

  • Eine eigenverantwortliche, spannende Aufgabe und die Möglichkeit, durch Dein Engagement eine junge Organisation maßgeblich mitzugestalten
  • Eine abwechslungsreiche, dynamische und sinnstiftende Arbeit
  • Betreuung und Expertise durch Expert*innen, die sich bereits seit einiger Zeit gegen Hate Speech engagieren
  • Vernetzung mit (inter-)nationalen Akteur*innen im Themenfeld
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum Homeoffice
  • Eine unbefristete Stelle und ein konkurrenzfähiges NGO-Gehalt je nach Vorerfahrung in Anlehnung an TV–L 11 oder 12

Da wir die Stelle schnellstmöglich besetzen wollen, werden zeitnah Bewerbungsgespräche stattfinden.
Vielfalt ist uns wichtig, deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von allen Menschen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Klingt richtig gut? Dann bewirb Dich (ohne Foto) schnell über unser Online Formular.
Noch Fragen? Melde Dich gern bei Christina Hübers, Geschäftsführung.
info@ichbinhier.online; +49 15678 435584 (Mo-Do zwischen 10.00 – 15.00)

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.ichbinhier.eu/

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen. Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte podio.com.