wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

Pecon-Net GmbH sucht für eine Stiftung im Rhein-Neckar-Raum eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in
im Rhein-Neckar-Raum, in Vollzeit, zum zweiten Quartal 2023

Die Stiftung ist in dem Bereich Bildung, Zusammenhalt in Vielfalt und Demokratie bundesweit und international aktiv. Als operative Stiftung entwickelt sie mit ihren Partner*innen langfristig Lösungsansätze für gesellschaftliche Schlüsselprobleme. Zentrale Anliegen der Stiftung sind soziale Inklusion und demokratische Kultur.

Ihre zukünftigen Aufgaben

Als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in sind Sie wichtiger Teil eines kleinen, operativ tätigen Teams, das entlang einer klaren Programmatik langfristig soziale Innovation implementiert. Ihr Beitrag dazu umfasst folgende Aufgaben im Einzelnen:

  • Sie unterstützen die Geschäftsführung bei der Umsetzung der Stiftungsprogrammatik und entwickeln dabei die Internationalisierungsstrategie der Stiftung weiter.
  • Sie übersetzen wissenschaftliche Erkenntnisse in alltagsangebundene Handlungsansätze entlang unserer Stiftungsprogrammatik.
  • Sie entwickeln unterschiedliche Kommunikationsformate für unterschiedliche Zielgruppen der Stiftung weiter.
  • Sie unterstützen beim Aufbau einer neuen Organisation mit dem Schwerpunkt der internationalen Krisenhilfe.
  • Sie übernehmen tagesaktuelle Aufgaben, die die ganze Bandbreite des Stiftungshandelns abdecken.

Ihr Profil

  • An Gesellschaft interessiert: Sie besitzen Freude am Kontakt mit Menschen, Sensibilität für gesellschaftliche Diskriminierung, Empathievermögen. Sie können sich in unterschiedliche Lebensrealitäten einfühlen und sind gesellschafts-politisch engagiert.
  • Geistig beweglich und effektiv: Sie bewegen sich in komplexen Themen hoch strukturiert und schaffen mit Ihrer Kommunikations- und Kooperationskompetenz sowie Ihrer sprachlichen Ausdrucks- und Darstellungsfähigkeit (deutsch und englisch gleichermaßen) Orientierung.
  • Kreativ und mutig: Sie sind offen für neue Fragestellungen und Herausforderungen und haben Lust auf kreatives Denken und Handeln.
  • International erfahren: Sie bringen internationale Expertise und Erfahrungen in den Bereichen des Stiftungsengagements.
  • Verwaltungserfahren: Die Kultur und die Strukturen öffentlicher Verwaltung sind Ihnen vertraut und Sie verfügen über praktische Erfahrungen in der Zusammenarbeit.
  • Gut ausgebildet: Sie verfügen über einen Abschluss in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang, wie zum Beispiel: Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Psychologie oder international ausgerichtete Politikwissenschaft.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Weiterentwicklung der Stiftungsprogrammatik beizusteuern.
  • Digital bewandert: Sie bewegen sich sicher in sozialen Medien und können differenzierten Content selbst erstellen.

Unser Angebot

  • Sie sind aktiver Teil einer sinnstiftenden Organisation mit großer Reichweite.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Stiftung strategisch mitzugestalten und ihre Außenwahrnehmung maßgeblich mitzuprägen.
  • Wir bieten Ihnen eine Anstellung in Vollzeit, zunächst befristet auf zwei Jahre, mit Aussicht auf unbefristete Tätigkeit.
  • Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten.

Ihr künftiger Lebensmittelpunkt sollte idealerweise im Rhein-Neckar-Raum sein.

Gewünschter Arbeitsbeginn ist im Zeitraum des zweiten Quartals 2023. Der Arbeitsort ist im Rhein-Neckar-Raum, wobei Dienstreisen im In- und Ausland dazu gehören. Das Einstiegsgehalt ist in Anlehnung an TVöD 12 (3) vorgesehen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 17. Februar 2023 an:

[email protected]; z. H. Frau Claudia Winkler

Mehr Informationen finden Sie unter http://Pecon-Net+GmbH

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an headoffice@pecon-net.de