• Teilzeit
  • Vollzeit
  • Berlin

Referent*in Personal

Reporter ohne Grenzen (RSF) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Paris. Seit mehr als 25 Jahren ist die deutsche Sektion von Berlin aus aktiv. Reporter ohne Grenzen dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalist*innen und deren Mitarbeitende in Gefahr sind. Die Organisation setzt sich für mehr Sicherheit und besseren Schutz von Medienschaffenden ein und kämpft online wie offline gegen Zensur, gegen den Einsatz sowie gegen den Export von Überwachungstechnik und gegen restriktive Mediengesetze.

Reporter ohne Grenzen e. V. sucht eine*n

Referent*in Personal
in Berlin, in Voll-/Teilzeit (38,5 Std./Wo.), befristet für zwei Jahre, zum nächstmöglichen Zeitpunkt


Ihre Aufgaben

  • Direkte*r Ansprechpartner*in für die Führungskräfte sowie alle weiteren Mitarbeitenden in sämtlichen arbeits-, sozial- und vertragsrechtlichen Fragestellungen
  • Impulsgeber*in für die Weiterentwicklung von HR-Prozessen sowie deren Umsetzung
  • Verantwortlich für die Durchführung aller personaladministrativen Tätigkeiten
  • Unterstützung bei der Personalbedarfsplanung
  • Recruiting
  • Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Personalentwicklungsmaßnahmen (u.a. Teamklausuren sowie Weiterbildungen)
  • Erstellung und Analysen von Auswertungen
  • Wissensmanagement

Wir erwarten von Ihnen

  • Interesse an der Arbeit für eine internationale NGO
  • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung oder Berufserfahrung im Personalwesen
  • Sehr gute MS-Office-Fertigkeiten und EDV-Kenntnisse
  • Wünschenswert: Erfahrungen/Kenntnisse im Umgang mit einem HR-Management-Tool
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe kommunikative Kompetenz und Serviceorientierung
  • Verantwortungsbewusstsein, ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Selbstständige, strukturierte und detailorientierte Arbeitsweise
  • Hoher Qualitätsanspruch an die eigene Arbeit
  • Wir bieten Ihnen:
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einem internationalen Arbeitsumfeld
  • Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (38,5 Std./Wo.), Entfristung wird angestrebt; Teilzeit möglich
  • Ein Einstiegsjahresgehalt von 28.800 Euro mit regelmäßigen Gehaltssteigerungen
  • Ein 13. Gehalt
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und einen zusätzlichen freien Tag am
    24. Dezember
  • Flache Hierarchien und flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Bedarfsorientierte Qualifikationsmaßnahmen
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage in Berlin-Schöneberg
  • Möglichkeit des teilweisen mobilen Arbeitens
  • Regelmäßiges Teambuilding

Für Ihre persönliche Planung

Bewerbungen werden fortlaufend gesichtet und wir behalten uns vor Bewerbungsgespräche zügig nach Bewerbungseingang zu führen.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen, bitte als ein PDF-Dokument von maximal 3 MB) bis zum 12.02.2023.

Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeiter*innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent*innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung.

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Dr. Maik Thieme, Leiter Personal und Verwaltung, unter +49 30 60989533 – 23 oder unser Sekretariat unter +49 30 60989533 – 0.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.reporter-ohne-grenzen.de/

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen. Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte reporter-ohne-grenzen.jobs.personio.de.