Chef-Freibeuter (m/w/*)

Wir suchen eine Allzweckwaffe, die unseren umweltpädagogischen Verein mit uns zusammen groß machen will. Wenn du gerne mit Kindern arbeitest, dir die Natur am Herzen liegt und du eigene Ideen umsetzen willst, bewirb dich!

Dein Job

  • Freibeuter-Aktionen planen umsetzen: du gehst mit Kindern zwischen 5-15 raus in die Natur, ihr sammelt, was wild wächst, verarbeitet das in unserer Küche  zu leckeren Sachen und verkauft gemeinsam auf Wochenmärkten. Du kannst Kindern zeigen, wie spannend und lecker Natur ist – weil du selbst davon begeistert bist.
  • Kooperationen: du gewinnst Schulen in sozialen Brennpunkten, mit uns zusammen Freibeuter-Aktionen umzusetzen. Gelder dafür haben wir, interessierte Schulen auch – jetzt muss daraus eine konkrete Zusammenarbeit werden.
  • Ausbau: wir sind (noch) ein kleiner Verein im Hamburger Westen. Aber wir wollen ein Soziales Franchise in ganz Deutschland werden. Vielleicht bieten wir bald ganz neue umweltpädagogische Aktivitäten an, stellen neue Kolleg*innen ein, weiten den Verkauf unserer Freibeuter-Produkte aus oder, oder, oder. Du bist die treibende Kraft und kannst dir deine eigene berufliche Zukunft gestalten.

Dein Profil

  • Demonstrierte Leidenschaft, mit Kindern zu arbeiten. In welchem Zusammenhang, ist egal.
  • Freude an der Natur und an gesunder Ernährung.
  • Lust, Verantwortung zu übernehmen. Der Freibeuter e.V. wird ehrenamtlich geleitet. In diesem Job geht es nicht darum, Aufträge abzuarbeiten, sondern eigene Ideen einzubringen und umzusetzen.
  • Ein paar Jahre Berufserfahrung sind von Vorteil.

Was wir bieten

Viel Freiheit beim Ausbau eines kleinen gemeinnützigen Vereins in eine „Marke“, die über Hamburg hinaus bekannt ist und Kindern Spaß macht. Ein Büro im Schanzenviertel oder von zu Hause. Weniger Geld als du eigentlich verdienst, aber genug, um damit klar zu kommen. Vollzeit oder Teilzeit kann verhandelt werden.

Über uns
Freibeuter ist ein Hamburger Verein, der Kindern zeigt, wie spannend und lecker Natur ist: wir sammeln, was wild wächst, und verarbeiten das gemeinsam zu leckeren Produkten, die wir auf Wochenmärkten verkaufen. Die Erlöse fließen in den Verein, der wiederum Kindern zeigt, wie spannend und lecker Natur ist. Nachdem Freibeuter seit 2015 vor allem im persönlichen Umfeld der Gründer aktiv war, wollen wir das Angebot jetzt für bildungsferne Schichten öffnen und systematisch Kooperationen, zum Beispiel mit Schulen, eingehen.

Ausgangspunkt für die Gründung der Freibeuter war die Beobachtung, dass immer weniger Kinder in und mit der Natur aufwachsen. Das Wissen unserer Großeltern, was die Natur alles bereithält und was man damit anfangen kann, ist zunehmend verloren gegangen. „Freibeuter“ macht Sachen aus Dingen, die in der freien Natur wachsen, und die sonst vergammeln würden. Obst von Bäumen und Sträuchern auf öffentlichen Flächen; Kräuter und wilde Pflanzen in Wäldern und auf freien Feldern. Alles aus Norddeutschland, alles selbst gesammelt, alles mit dem Lecker-Anspruch eines Sternekochs, der die Rezepte beisteuert und der weiß, wie gut Natur pur schmecken kann. Sammeln und ernten tun Kinder – mit (umwelt-)pädagogischer Begleitung. Freibeuter packt Kinder im Grundschul- und Mittelstufenalter bei ihrer Sammelleidenschaft und Neugier und bringt ihnen so spielerisch bei, mit offenen Augen durch die Natur und durch die Jahreszeiten zu gehen und zu entdecken, dass z.B. Erdbeeren nicht nach Fruchtzwergen schmecken müssen und dass Bärlauch genauso gut zu Nudel schmeckt wie Tomatensoße. Die Ernte wird dann zu leckeren Säften, Sirupen, Kompotten und Pestos verarbeitet. Auch hier sind die Kinder dabei und lernen, wie Naturprodukte zu gesunden Dingen verarbeitet werden. Der Verkauf läuft über Wochenmärkte und über die Freibeuter-Community. Indem die Produkte verkauft werden, finanzieren sie die Projektarbeit und die pädagogische Umsetzung der Idee so weit wie möglich aus eigenen Mitteln: alle Erträge fließen zurück in die Freibeuter-Projekte und in den Zweck der Umweltbildung von Kindern. Freibeuter versteht sich daher auch als Pilot für eine neue Art sozialer Projekte, die langfristig als “social enterprise“ ihre finanziellen Bedürfnisse selbst decken. Mehr Informationen gibt es unter www.freibeuter.org

Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 19.9.2021 mit Lebenslauf und Anschreiben an till@freibeuter.org

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.freibeuter.org