Leiter*in Fachbereich Migration und Flucht bei Save the Children

Informationen zur Stelle:

Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit zu besetzen und ist zunächst voraussichtlich bis Ende Mai 2021 (mit Aussicht auf Verlängerung) befristet.

Ziel Ihrer Rolle:

Die Rolle Leitung des Fachbereichs Migration und Flucht ist eine zentrale und anspruchsvolle Position innerhalb des Teams Deutsche Programme bei Save the Children Deutschland. Sie sind federführend für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Strategie des Handlungsfeldes Migration und Flucht verantwortlich, leiten das Handlungsfeld Team und steuern erfolgreiche Prozesse der Entwicklung, Umsetzung und Qualität des Projektportfolios.

Ihre Aufgaben:

Strategieentwicklung:

  • Weiterentwicklung und Operationalisierung der Strategie des Handlungsfeldes Migration und Flucht
  • Federführende Konzipierung von Projekten/Programmen mit dem Fokus Migration und Flucht inklusive Mittelakquise (Design- und Antragsentwicklung), sowie Aufbau von (fachlichen) Beziehungen und Kooperationen mit Gebern und Partnerorganisationen
  • Enge Zusammenarbeit mit der Fachleitung Kinderschutz zur Integration von Kinderschutz-Aktivitäten oder -Komponenten in Projektvorhaben des Handlungsfeldes Migration und Flucht

Fachliche und Personelle Leitung des Handlungsfeldes Migration und Flucht:

  • Fachaufsicht, fachliche Beratung, Personalführung und Teamentwicklung von Mitarbeiter*innen im Handlungsfeld Migration und Flucht
  • fachliche und strategische Beratung bei der Konzipierung und Durchführung von Fachtagen und anderen fachlichen Veranstaltungen

Presse-, Netzwerk- und politische Beratungsarbeit:

  • Fachlicher Input für Pressemitteilungen und andere Formen der öffentlichen Positionierung in Kooperation mit den internen Schnittstellen Kommunikation und Advocacy
  • Vertretung von Save the Children Deutschland in der Fachöffentlichkeit und in relevanten Netzwerken

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft oder einem anderen relevanten Bereich.
  • Sie können mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Projekten oder Programmen und/oder politischer Beratungsarbeit im Bereich Migration und Flucht in Deutschland und/oder anderen europäischen Ländern vorweisen.
  • Sie sind innerhalb Ihrer Fachbereiche gut vernetzt.
  • Sie weisen in mindestens vier der folgenden inhaltlichen Schwerpunktbereiche einen relevanten Hintergrund vor: Kinderrechte, Schutz von geflüchteten Kindern, Asylsysteme und -verfahren, Unterbringung von geflüchteten Menschen, psychosoziale Unterstützung von geflüchteten Kindern, Inklusion und Partizipation geflüchteter Kinder.
  • Sie haben ausgewiesene Erfahrung in der Konzeption von Projekten und Programmen inklusive Antragsstellung bei institutionellen und/oder privatwirtschaftlichen Gebern.
  • Sie haben Erfahrung in der Personalführung, Teamentwicklung und der Leitung oder fachlichen Aufsicht von Projekten oder Programmen.
  • Sie haben starke Coaching und Moderationskompetenzen und Freude am fachlichen Austausch auf Augenhöhe.
  • Idealerweise bringen Sie sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich Kinderrechte, Kinderschutz und Kinderpartizipation mit.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Freude und Entscheidungsmut für die Ausgestaltung von Strategien und Prozessen.
  • Flexibilität und positives, lösungsorientiertes Denken, Teamfähigkeit und Spannungskompetenz gehören zu Ihren Eigenschaften.
  • Ihr Deutsch und Englisch ist schriftlich und mündlich verhandlungssicher.

Unser Angebot:

  • Ihre Arbeit bietet Gestaltungsspielraum und ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte.
  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit des Mobilen Arbeitens.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Wir gewähren einen monatlichen Zuschuss zum Jobticket ODER eine monatliche Aufladung einer Guthabenkarte.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) zu. Wir planen, erste Gespräche Ende September/Anfang Oktober zu führen. Ihre Ansprechpartnerin ist Eva Bludau.

Wir freuen uns, wenn Sie sich in Ihrer Bewerbung auf Talents4Good beziehen. Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte www.savethechildren.de.